Öffnungszeiten: Mo und Mi 18.00 - 20.00 Uhr

Ausbildungsklassen

Übersicht unserer angebotenen Führerscheinklassen

Klasse B

  • Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre bei Begleitetem Fahren oder Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer o.ä.)
  • Kraftfahrzeuge (zulässige Gesamtmasse max. 3.500 kg)
  • zur Beförderung von max. acht Personen (außer Fahrzeugführer)
  • Klasse B schließt die Klassen AM und L ein.

Klasse BE

  • Mindestalter: 17 Jahre
  • Kraftfahrzeuge bis 3,5 t
  • Mitführen eines Anhängers (zulässige Gesamtmasse zwischen 750 und 3500 kg)

Klasse B96

  • Mindestalter: 17 Jahre
  • Kraftfahrzeuge bis 3,5 t
  • Mitführen eines Anhängers (zulässige Gesamtmasse zwischen 3500 und 4250 kg)

Klasse A

  • Die Klasse A gibt es in drei Stufen von A1 über A2 nach A.
  • Mit der Klasse A unbeschränkt darf man »offene« Motorräder fahren; die Motorleistung und das Leistungsgewicht (kg pro Kilowatt) der Maschine spielen dabei keine Rolle mehr.
  • Wer 24 Jahre oder älter ist, darf jedoch — ohne den Umweg über die die Klasse A2 — gleich die Ausbildung und Prüfung in der unbeschränkten Klasse A ablegen (so genannter Direkteinstieg).
  • Mindestalter für den Direkteinstieg:
    24 Jahre

Klasse C

  • Beinhaltet C1
  • nur mit Klasse B
  • ab 18 Jahre - mit Grundqualifikation im Sinne des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz, bei Ausbildung zum Berufskraftfahrer, zur Fachkraft im Fahrbetrieb oder vergleichbare Berufeab 21 Jahre
  • Befristung der Besitzdauer auf 5 Jahre, anschl. erneute ärztliche Untersuchung und augenärztliches Gutachten.
  • Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder der Klassen AM, A, A1 und A2 - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg

Klasse CE

  • Beinhaltet BE, C1E, T
  • nur mit Klasse C
  • ab 18 Jahre - mit Grundqualifikation im Sinne des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz, bei Ausbildung zum Berufskraftfahrer, zur Fachkraft im Fahrbetrieb oder vergleichbare Berufeab 21 Jahre
  • Befristung der Besitzdauer auf 5 Jahre, anschl. erneute ärztliche Untersuchung und augenärztliches Gutachten.
  • Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse C und einem Anhänger über 750 kg zulässige Gesamtmasse. Der Einsatz in der gewerblichen Güterbeförderung unter 21 Jahren ist nur bis 7,5 t zGM. einschl. eines Anhängers zulässig (EWG 3820/85 Art. 5).

Klasse AM und Mofa

  • Mofa
  • Mindestalter: 15 Jahre
  • maximal 25 km/h, einsitzig, Verbrennungsmotor bis 50 ccm Hubraum oder Elektromotor

  • AM
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Zweirädrige Krafträder (Mopeds) auch mit Beiwagen und Fahrräder mit Hilfsmotor durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h mit Elektromotor oder andere Verbrennungsmotoren mit einem Hubraum von max. 50 ccm oder bei Elektromotoren eine max. Nenndauerleistung von höchstens 4 kW.
  • Dreirädrige Kleinkrafträder (Trike) durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h und max. 50 ccm Hubraum bei Fremdzündungsmotoren bzw. bei anderen Verbrennungsmotoren eine max. Nutzleistung bis 4 kW oder bei Elektromotoren bis max. 4 kW Nenndauerleistung.

Klasse L

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Keine Befristung der Besitzdauer
  • Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden und sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als 25 km/h beträgt, sie für eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h in der durch § 58 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) vorgeschriebenen Weise gekennzeichnet sind sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler, selbstfahrende Futtermischwagen und Flurförderzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

Klasse T

  • Beinhaltet AM, L
  • direkter Erwerb
  • ab 16 Jahre - nur Zugmaschinen durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit bis 40km/h

  • ab 18 Jahre
  • Keine Befristung der Besitzdauer
    Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60 km/h und selbstfahrende Arbeitsmaschinen oder selbstfahrende Futtermischwagen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, die jeweils nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden (jeweils auch mit Anhängern).